FAQ Summer Fun Aquablanc+ Wasserpflege

FAQ Summer Fun Aquablanc+ Wasserpflege

 

Frage 1: Ich habe versehentlich statt Beutel 1 zuerst einen der anderen Beutel in den Pool gegeben. Was soll ich jetzt machen?

Bitte geben Sie in der nächsten Woche Beutel 1 in den Pool. Anschließend dürfen Sie in der gewohnten Reihenfolge mit den Beuteln 2, 3, 4... weitermachen.

 

Frage 2: In meinem Blister sind nur die Beutel 5-8 enthalten. Die ersten vier Beutel fehlen.

Das Wasserpflegesystem "Aquablanc+" besteht aus zwei Blistern. Diese sind separat erhältlich sind. Im ersten Blister sind die Beutel 1 bis 4 enthalten. Der zweite Blister umfasst die Beutel 5-8. Die Beutel aus dem zweiten Blister sind auch für alle weiteren Wochen ab Woche 9 vorgesehen.

 

Frage 3: Ich verwende zur Desinfektion nur "Aquablanc+". Seitdem ich dieses Produkt ins Wasser gegeben habe, riecht mein Wasser stechend. Was kann ich dagegen unternehmen?

Bitte überprüfen Sie den pH-Wert des Beckenwassers mit dem pH-/Sauerstoff-Pooltester. Der ideale pH-Wert liegt zwischen 7,0 und 7,4. Je nach Region kann der pH-Wert des Leitungswassers stark schwanken (zwischen ca. 6 und 8). Falls der pH-Wert oberhalb oder unterhalb dieses optimalen Bereiches liegt, sollte er mit pH-Senker bzw. pH-Heber in den optimalen Bereich eingestellt werden.

 

Frage 4: Kann oder muss ich zusätzlich zu "Aquablanc+" weitere Produkte zur Wasseraufbereitung einsetzen?

Sie sollten den pH-Wert mit einem pH-/Sauerstoff-Pooltester überprüfen und ggf. korrigieren. Der optimale pH-Wert liegt zwischen 7,0 und 7,4. Der pH-Wert kann mit pH-Senker von höheren pH-Werten in den optimalen Bereich abgesenkt werden oder mit pH-Heber von niedrigeren Werten angehoben werden.Ein Algizid kann die Wirksamkeit von "Aquablanc+" verbessern.

Wichtig: Neben "Aquablanc+" dürfen keinesfalls andere Desinfektionsmittel, wie z.B. Schnell-Chlor-Granulat, Schnell-Chlor-Tabletten, Langzeit-Chlor-Tabletten, Langzeit-Multifunktions-Tabletten oder Aktivsauerstoff flüssig verwendet werden. Dies kann zu unerwünschten Reaktionen im Wasser führen.Die Verwendung von Flockungsmitteln kann bei Eintrübungen des Wassers sinnvoll sein.

 

Frage 5: Baut sich "Aquablanc+" unter bestimmten Bedingungen schneller ab, so dass eine frühere Nachdosierung nötig ist?

Ja, bei höheren Wassertemperaturen und/oder vielen Badenden baut sich "Aquablanc+" schneller im Wasser ab. Sie können den Desinfektionsmittelgehalt im Beckenwasser mit dem pH-/Sauerstoff-Pooltester überprüfen. Der Sauerstoffgehalt sollte immer zwischen 5 und 8 mg/l liegen. Wenn der Sauerstoffgehalt bei 5 mg/l oder darunter liegt, können Sie direkt den nächsten Beutel zugeben.

 

Frage 6: Kann ich das Wasser aus meinem Pool zum Gießen meines Gartens verwenden? Kann ich das Wasser aus meinem Pool in die Kanalisation leiten?

Das in "Aquablanc+" enthaltene Desinfektionsmittel hat sich nach zwei Wochen praktisch vollständig abgebaut. Zur Sicherheit sollten Sie den Sauerstoffgehalt des Poolwassers mit dem pH-/Sauerstoff-Pooltester überprüfen und warten bis der Sauerstoffgehalt bei 0 mg/l liegt.

Danach können Sie das Beckenwasser zum Gießen verwenden. Vorsichtshalber sollten Sie jedoch nur den Rasen oder Bäume damit gießen und nicht auch Obst, Gemüse, Zierpflanzen oder wertvolle Zuchtpflanzen. Alternativ können Sie das Wasser auch in die Kanalisation einleiten.

 

Frage 7: Wir behandeln unser Poolwasser mit "Aquablanc+". Ist es gesundheitsschädlich, wenn unser Kind einen Schluck von diesem Wasser trinkt?

"Aquablanc+" (70 g) wird im Poolwasser (3000-6000 l) sehr stark verdünnt, so dass das Wasser geschmacklos und auf Menschen, auch auf Kinder, im Normalfall wirkungslos ist. Überempfindlichkeiten oder allergische Reaktionen lassen sich jedoch nie pauschal ausschließen. Falls eine Überempfindlichkeit oder allergische Reaktion auftritt, sollten Sie schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen und das Sachet vorlegen.

In unbehandeltem Wasser vermehren sich besonders bei höheren Temperaturen Algen, sowie Viren und Bakterien, die häufig zu Mittelohrentzündungen und Magen-Darm-Problemen führen. Die Verwendung von Aquablanc+ verhindert das Algenwachstum sowie die schnelle Vermehrung von Viren und Bakterien.

 

Frage 8: Wir behandeln unser Poolwasser mit "Aquablanc+" Direkt nach der Zugabe des ersten Beutels hat sich das Wasser grün gefärbt. Was können wir dagegen tun?

Rückfrage bei Grünfärbung: Ist die Grünfärbung direkt nach der Zugabe von "Aquablanc+" aufgetreten? Ist das Wasser klar und die Beckenwände sind nicht glitschig? Wurde Brunnenwasser verwendet?

Falls die Rückfragen mit "Ja" beantwortet wurden, weiter siehe "Brunnenwasser".
Falls die Rückfragen mit "Nein" beantwortet wurden, weiter siehe "Stoßchlorung".

Frage 9: Ich habe, nachdem ich in einem mit "Aquablanc+" behandelten Pool gebadet habe, gelbe Verfärbungen an der (weißen) Badehose und/oder an der Haut. Was kann passiert sein?

Gelbe Verfärbungen von weißen Kleidungsstücken (auch T-Shirts) scheinen ein gängiges Problem zu sein, das durch Sonnenschutzmittel verursacht wird (auch ohne die Einwirkung von Poolwasser oder Poolchemikalien). Denkbar ist außerdem, dass eine Reaktion zwischen der Sonnenschutzcreme und Aquablanc+ stattgefunden hat.

Entscheidend könnte sein, welches Wasservolumen der Pool hat und ob evtl. Brunnenwasser verwendet wurde. In einem zu geringen Wasservolumen kann die dementsprechend zu hohe Konzentration von "Aquablanc+" derartige Probleme begünstigen/verstärken.

Brunnenwasser enthält häufig Kupferverbindungen, so dass dies schon allein zu Verfärbungen führen kann und natürlich durch den Kupferanteil in "Aquablanc+" noch verstärkt wird.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Summer Fun Aquablanc+ Wasserpflege Summer Fun Aquablanc+ Wasserpflege
12,95 € *
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns: