Checkliste für die perfekte Frühjahrespflege


In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung erklären wir dir, wie du deinen Pool im Frühjahr am Besten für die Pool-Saison vorbereitest.

1.Schritt

Grobe Verunreinigungen entfernen

Mit Laubkescher und Bodenkescher werden zuerst grobe Verunreinigungen entfernt, sodass der Ablauf des Pools nicht verstopft wird. 

vier Pools mit unterschiedlichen Wasserständen

2. Schritt

Pool leeren

Dadurch werden Kalkablagerungen und hartnäckige Verschmutzungen beseitigt. Es ist notwendig deinen Pool zu entleeren, da nur so die Reinigungsmittel wirksam sind und die Basis für eine hygienisch einwandfreie Wasserpflege bilden.

Bitte beachte: Das gilt nicht für im Boden eingelassene Pools.

Person mit Handschuhen gießt Reinigungsmittel auf Schwamm

3. Schritt

Beckenwand und -boden reinigen

Zum Reinigen von Beckenwänden empfehlen wir den Planet Pool Grundreiniger. Dieser ist ein saurer Reiniger, der Kalkablagerungen und Verkrustungen beseitigt. Die Kunststoffe werden durch den Reiniger nicht angegriffen. Dennoch sollte er nicht mit säureempfindlichen Materialien (z.B. Marmor oder Beckenarmaturen) in Berührung gebracht werden. 

Person reinigt Beckenwand mit Schwamm

4. Schritt

Ruß - und Fettverschmutzung entfernen

Du kannst Ruß -und Fettverschmutzungen, die sich durch den Wasserspiegel am Beckenrand abgelagert haben, unkompliziert mit dem Planet Pool Beckrandreiniger entfernen. Dieser Reiniger ist alkalisch und entfernt Ruß, Fett- und Kosmetikverschmutzungen direkt.

Du kannst ihn pur oder verdünnt mit Wasser auf einen Schwamm geben. Einfach über den vorgenässten Schmutzrand wischen und einwirken lassen. Danach wird direkt mit klarem Wasser nachgespült. Sind die Flecken hartnäckig, wiederhole den Behandlungsablauf einfach. 

aufgerollter Gartenschlauch hängt an Wand

5. Schritt

Schwimmbecken ausspülen

Damit sich dein Pool bei der Neubefüllung nicht in ein Schaumbad verwandelt, sollte es nach der Reinigung gründlich ausgespült werden. Bitte beachte, dass du zur Beckenreinigung keine Haushaltsreiniger und nur die dafür vorgesehenen Mittel verwendest. Ansonsten kann es passieren, dass die Wirksamkeit der Wasseraufbereitungsprodukte eingeschränkt wird.

Teilweise vertragen sich die Grundstoffe der Haushaltsreiniger nicht mit den Wasseraufbereitungsmitteln.

Zusätzliche Hinweise für die Neubefüllung deines Pools:

Überprüfe die Filteranlage. Wechsle wenn nötig auch das Filtermaterial. Im Anschluss überprüfe den pH-Wert.

Nun folgt die Grunddesinfektion bzw. Stoßchlorung und ein paar Tage später geht es mit der normalen Wasserpflege weiter.