7 Gründe für einen Pool-Roboter


Warum braucht man überhaupt einen Pool-Roboter? Warum reicht nicht ein Sandfilter und ein manueller Bodensauger?

Hier 7 Gründe, warum ein Pool-Roboter eine gute Investition in deine Pool-Zukunft ist:

1. Ein Pool-Roboter wird dir lange Freude bereiten

Pool-Roboter sind langlebige Geräte mit entsprechenden Hersteller-Garantien. Da Poolwasser meist klar und sauber ist, kannst du davon ausgehen, dass dein Roboter auch 10 Jahre und mehr seinen Dienst verrichten wird. Sicherlich musst du das ein oder andere Verschleißteile nachkaufen, aber das sind nur wenige Euros auf die gesamte Lebensdauer gesehen.

2. „Automatischer“ Pool-Roboter

Wie der Name schon sagt, arbeitet ein Pool-Roboter automatisiert, „alleine“ also autonom und braucht keine Aufsicht. Er beendet sein Werk nach Ende des Reinigungszyklus von selbst. Das dauert in der Regel zwischen 1 und 2 Stunden.

Wer einen manuellen Bodensauger besitzt und diesen direkt mit dem Skimmer verbindet, erzielt sicherlich auch gute Reinigungsergebnisse. Aber eben manuell vom Poolrand aus, was eine zeitraubende und anstrengende Tätigkeit sein kann.

3. Einsteiger oder Premium - Hauptsache ein Roboter

Bei den Einstiegsmodellen werden nur die Böden gereinigt. Bei kleineren Pools ist das absolut ausreichend. Bei größeren Pools ab 25 m² ist es jedoch empfehlenswert, direkt ein Gerät anzuschaffen, dass auch Wände und Treppenstufen reinigen kann. Die Premium-Versionen der Pool-Roboter reinigen zusätzlich auch die Wasserlinie, was eine echte Arbeitsersparnis darstellt. 

4. Sauber in allen Bereichen

Der Pool-Roboter fährt wie ein Rasen-Roboter oder ein Saugroboter mit einer Wegfindungs-Technologie alle Flächen des Pools ab. Er saugt alle kleinsten Partikel in einen Filterkorb oder Netz ein. Der Effekt ist bemerkenswert und sofort sichtbar. Selbst kleinste Ablagerungen im mikroskopischen Bereich werden mit den Bürsten des Pool-Roboters von der Wand und vom Boden aufgenommen. Die Hydraulik der Geräte entfaltet hierbei eine Saugleistung, der nichts an typischen Schmutzpartikeln entgehen kann. Auch abgesunkene Blätter werden mühelos vom Boden aufgesogen.

5. Einfache und schnelle Reinigung

Anders als so mancher Poolfilter, sind die Kassetten oder Beutel der Pool-Roboter extrem schnell und leicht herauszunehmen und mit einem Gartenschlauch oder unter dem Wasserhahn zu reinigen.

6. Chemikalienverbrauch durch eine effizientere Reinigung sinkt

Ein Aspekt, der nicht vernachlässigt werden darf, ist die Optimierung des Einsatzes von Pool-Pflegemitteln aller Art. Durch die Umwälzung des Wassers wird zunächst ein großer Teil an Schmutzpartikeln direkt aus dem Wasser entfernt. Somit sind diese dem Kreislauf entzogen und können keine Verunreinigungen an Wänden und im Wasser im Sinne von Algen und Trübungen mehr erzeugen. Durch die Umwälzung des Wassers durch den Pool-Roboter werden zudem die eingegebenen Pflegeprodukte besser in allen Bereichen des Pools verwirbelt. Viel besser, als dies über die Düsen des Pools erreicht werden kann.

Der Bedarf an Chemie wird reduziert: Sie sparen Geld und tun etwas für die Umwelt.

7. Bitte nicht so laut

Pool-Roboter sind leise Gesellen. Da sie unter Wasser arbeiten, sind sie für dich und deine Nachbarn absolut still und leise und werden nicht zum Störfaktor.

Alles in Allem sind Pool-Roboter eine echte Arbeitserleichterung und eine Garantie für bessere Wasserqualität. Zudem sorgen sie für eine langfristige Ersparnis, da du deutlich weniger Pool-Pflegeprodukte brauchst. Gut für dich und gut für die Umwelt!

In folgendem Video kannst du dir anschauen, wie der Orca50CL seine Arbeit erledigt:

Überzeugt und auf der Suche nach einem Pool-Roboter? Hier unsere Produktempfehlungen:

Orca 500, automatischer Bodensauger f. Wand und Boden

Sofort verfügbar, Lieferzeit 7-10 Werktage

697,00 €*

Details
Bodensauger Orca O250

Sofort verfügbar, Lieferzeit 7-10 Werktage

697,00 €*

Details
Orca 300CL, automatischer Bodensauger mit Akku, bis 120m²

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

625,00 €*

Details